Gefahrguteinsatz


Hilfeleistung
Zugriffe 1644
( Bitte melden Sie sich an, um den Einsatzort auf einer Karte zu sehen. )

Einsatzort Details

Bad Bederkesa, L119
Datum 01.06.2015
Alarmierungszeit 00:05 Uhr
Einsatzende 06:05 Uhr
Einsatzdauer 6 Std. 0 Min.
Alarmierungsart Funkmeldeempfänger
eingesetzte Kräfte

Ortswehr Langen
Rettungsdienst
    Polizei
      Ortswehr Imsum
      Feuerwehr Bad Bederkesa

      Einsatzbericht

      In der Nacht von Sonntag auf Montag wurde die Feuerwehr Langen zu einem Gefahrguteinsatz in der Gemarkung Bad Bederkesa alarmiert.

       

      Hier war ein Tanklastzug, der 21 Tonnen Butan geladen hatte, von der Straße in den Seitengraben abgekommen. Beim Eintreffen der Feuerwehr war die Straße bereits von der Polizei weiträumig abgesperrt. Die ersten Messungen der Feuerwehr ergaben, dass kein Gas aus dem Tank-Auflieger entwichen war. Um das weitere Vorgehen besser einschätzen zu können, wurde ein TUIS-Fachberater von der Werkfeuerwehr Dau in Stade hinzugezogen. Bis zu dessen Eintreffen wurde die Zugmaschine von einem Langener Bergungsunternehmen aus dem Graben geborgen.

       

      Nach der Beurteilung des TUIS-Fachberaters entschloss man sich zwei weitere Werkfeuerwehren aus dem Ruhrgebiet mit speziellem Equipment zum Abpumpen von Gas dazu zu holen. Bis zum Eintreffen dieser Spezialkräfte konnte die Feuerwehr Langen wieder einrücken.

       

      Siehe dazu auch Einsatzberichte Nr.: 51, 52 und 54

       

      (L.P./ml)